Schlagwort-Archiv: Pasta

Pasta selber machen

Pasta selber machen

Selbst gemachte Pasta schmeckt einfach genial. Jedoch, Pasta selber maschen ohne Nudelmaschiene und/oder Zubehör ist fast zu arbeitsintensiv, da der Teig sehr intensiv bearbeitet werden muss. Folgendes Pasta-Rezept wurde mit einer Kitchen Aid bzw. den zugehörigen Nudelaufsätzen hergestellt.

Zutaten für zwei Portionen:

  • Hartweizengrieß (300 g)
  • Salz (1 TL)
  • Olivenöl (3 TL)
  • Wasser (ca. 100 ml)

1. Schritt: Zutaten (Hartweizengrieß, Salz, Olivenöl und Wasser) vermischen. Wobei ich das Wasser schrittweise zum Teig hinzufüge um sicherzustellen dass der Teig nicht zu feucht wird, da dieser sonst klebrig wird. Der Teig ist fertig wenn er glatt aber nicht klebrig ist.

IMG_2463

2. Schritt: Der Teig wird per Hand zu mehrerem kleinen Kugeln  geknetet, welche anschließend platt gedrückt werden.

IMG_2465

IMG_2467

3. Schritt: Die platt gedrückten Kugeln werden nun mehrer male (Stufe 1- Nudelaufsatz) platt gewalzt. Dieser Vorgang wird je Kugel so lange wiederholt bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

IMG_2470

4. Schritt: Die Teigplatten werden dann anschließen bis Stufe 5 (Kitchen Aid Nudelaufsatz) platt gewalzt. Bevor der Teig nun geschnitten wird bestreue ich diesen beidseitig mit Mehl um ein anschließendes aneinanderkleben zu vermeiden.

IMG_2472

5. Schritt: Der Teig wird direkt nach dem Schneiden (Pastaform: Fettuccine) zum trocknen für ca. 1 Stunde aufgehangen. Selbstverständlich können die Nudeln auch direkt verwendet werden. Hier sollte man  jedoch drauf achten, dass ein ausreichend großer Topf verwendet wird damit die Nudeln nicht aneinanderkleben.

IMG_2484

6. Schritt: Fertig

Pasta

Basilikum Pesto

Basilikum Pesto mit Nudeln

Baslikumpesto ist leicht und schnell gemacht. Auf die fertige Variante im Supermarkt mit Füllstoff und Geschmacksverstärker solltest man verzichten, denn selbst Bio Produkte schützen nicht vor fragwürdige Zutaten. Mehr zum Thema: Bio Pesto mit Füllstoffen und Geschmacksverstärker

Menge: 2 Portionen, Zeitaufwand: ca. 15 Minuten

Zutaten:

  • Basilikum (ca. eine Müsli-schale voll)
  • Olivenöl
  • Pinienkerne (ca. 100 Gramm)
  • Hartkäse (dies habe wir durch einen Weichkäse (Gouda Jung – 80 Gramm) ersetzt
  • Frische halbe Zitrone
  • Salz & Pfeffer (Achtung! Salz kann bedenkliches Trennmittel enthalten)

Erster Schritt: Basilikumblätter ernten (ca. eine kleine Schüssel voll) Basilikum

Zweiter Schritt: Kochwasser für die Nudeln aufsetzen.

Dritter Schritt: Pinienkerne (ca. eine kleine Handvoll) leicht anrösten (ohne Öl) bis diese eine leicht bräunliche Farbe haben.

Pinienkerne

Vierter Schritt: Pinienkerne, Käse, Basilikum und Olivenöl mit einen Mixer zerkleinern.

Pesto vor dem Mixen

Fünfter Schritt: Fertiges Pesto mit einer halbe frischen Zitrone sowie Salz und Pfeffer würzen.

Pesto nach dem Mixen

 

Pesto neu

Tipp: In einem luftdichten Glas mit reichlich Olivenöl, ist dieses Pesto einige Wochen im Kühlschrank haltbar.