Schlagwort-Archiv: Bio

Ciabatta mit knusprigen Röst-Zwiebeln

Wer Zwiebeln mag, wird dieses Brot lieben. Ein luftiges, weiches Brot mit knusprigen Zwiebeln. Ideal zum pur genießen aber auch lecker als Beilage zum Grillen bzw. zum Salat.

Zutaten:

  • Bio Weizenmehl (150 g)
  • Hefe
  • Natives Olivenöl (etwas Olivenöl nach Geschmack, 4 EL)
  • Salz (nach Geschmack, 1 TL)
  • Wasser (nach Bedarf)
  • Geröstete Zwiebeln (nach Geschmack, z.B. 50 g)

1. Schritt: Hefe in Wasser auflösen

Hefe & Wasser

2. Schritt: Mehl, Salz und Olivenöl hinzugeben. Nach und nach Wasser nach Bedarf hinzugeben. Wichtig ist hierbei dass der Teig nicht klebrig wird, andernfalls einfach noch etwas Mehl hinzugeben.

Hefe, Wasser, Mehl, Öl und Salz

3. Schritt: Sobald der Teig eine gute Knet-Konsistenz erreicht hat, habe ich die Röstzwiebeln in den Teig hinzugegeben und in den Teig hinein geknetet.

Röstzwiebeln

4. Schritt: Warten …Den Teig mindestens 45 Minuten ruhen lassen.

Roher Zwiebelteig

5. Schritt: Den Teig in die typische Ciabatta-Form bringen. Da hierbei der Teig etwas zusammenfällt, lasse ich den Teig erneut für eine Weile ruhen bevor ich diesen in den Ofen gebe.

Zwiebelbrot vor dem Backen

6. Schritt: Für ca. 20 Minuten in den Ofen bei 200 °C.

Zwiebelbrot nach dem Backen

Bolognese

Unsere Lieblings Bolognese

Nicht immer habe wir Lust und Zeit zu Kochen. Um jedoch nicht auf selbst gekochtes zu verzichten, kochen wir in regelmäßigen Abstände unsere absolute Lieblings-Bolognese, welche wir anschließend portionsweise in Gläser abfüllen und einfrieren. Dies ist ein ideales Gericht, wenn es mal schnell gehen muss.

Unsere Zutaten:

  • 500 Gramm Hackfleisch (Halb/Halb)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • Tomatenmark
  • 1 Dose Bio Kokosmilch (Warum Bio? Kokosmilch und Zusatzstoffe)
  • Suppengrün: Möhren, Lauch, Steckrübe
  • Resteverwertung: wie Paprika und Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • Gewürze: Chili, Oregano, Salz und Pfeffer

1. Schritt: Hackfleisch in der Pfanne (ohne Öl) anbraten.

Bolognese_Gehacktes Anbraten

  2. Schritt: Suppengrün schneiden und hinzufügen.

Bolognese_Gemüse

 3. Schritt: Tomaten, Tomatenmark, Paprika, Petersilie, Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzufügen.

Bolognese (kochen)

4. Schritt: Bolognese würzen, pürieren und in Gläser abfüllen

Bolognese einfrieren

5. Schritt: Fertige Bolognese nach Bedarf aufwärmen.

Bolognese

Basilikum Pesto

Basilikum Pesto mit Nudeln

Baslikumpesto ist leicht und schnell gemacht. Auf die fertige Variante im Supermarkt mit Füllstoff und Geschmacksverstärker solltest man verzichten, denn selbst Bio Produkte schützen nicht vor fragwürdige Zutaten. Mehr zum Thema: Bio Pesto mit Füllstoffen und Geschmacksverstärker

Menge: 2 Portionen, Zeitaufwand: ca. 15 Minuten

Zutaten:

  • Basilikum (ca. eine Müsli-schale voll)
  • Olivenöl
  • Pinienkerne (ca. 100 Gramm)
  • Hartkäse (dies habe wir durch einen Weichkäse (Gouda Jung – 80 Gramm) ersetzt
  • Frische halbe Zitrone
  • Salz & Pfeffer (Achtung! Salz kann bedenkliches Trennmittel enthalten)

Erster Schritt: Basilikumblätter ernten (ca. eine kleine Schüssel voll) Basilikum

Zweiter Schritt: Kochwasser für die Nudeln aufsetzen.

Dritter Schritt: Pinienkerne (ca. eine kleine Handvoll) leicht anrösten (ohne Öl) bis diese eine leicht bräunliche Farbe haben.

Pinienkerne

Vierter Schritt: Pinienkerne, Käse, Basilikum und Olivenöl mit einen Mixer zerkleinern.

Pesto vor dem Mixen

Fünfter Schritt: Fertiges Pesto mit einer halbe frischen Zitrone sowie Salz und Pfeffer würzen.

Pesto nach dem Mixen

 

Pesto neu

Tipp: In einem luftdichten Glas mit reichlich Olivenöl, ist dieses Pesto einige Wochen im Kühlschrank haltbar.