Bolognese

Unsere Lieblings Bolognese

Nicht immer habe wir Lust und Zeit zu Kochen. Um jedoch nicht auf selbst gekochtes zu verzichten, kochen wir in regelmäßigen Abstände unsere absolute Lieblings-Bolognese, welche wir anschließend portionsweise in Gläser abfüllen und einfrieren. Dies ist ein ideales Gericht, wenn es mal schnell gehen muss.

Unsere Zutaten:

  • 500 Gramm Hackfleisch (Halb/Halb)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • Tomatenmark
  • 1 Dose Bio Kokosmilch (Warum Bio? Kokosmilch und Zusatzstoffe)
  • Suppengrün: Möhren, Lauch, Steckrübe
  • Resteverwertung: wie Paprika und Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • Gewürze: Chili, Oregano, Salz und Pfeffer

1. Schritt: Hackfleisch in der Pfanne (ohne Öl) anbraten.

Bolognese_Gehacktes Anbraten

  2. Schritt: Suppengrün schneiden und hinzufügen.

Bolognese_Gemüse

 3. Schritt: Tomaten, Tomatenmark, Paprika, Petersilie, Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzufügen.

Bolognese (kochen)

4. Schritt: Bolognese würzen, pürieren und in Gläser abfüllen

Bolognese einfrieren

5. Schritt: Fertige Bolognese nach Bedarf aufwärmen.

Bolognese

Honigmelone mit Schinken

Honigmelone mit Schinken

Ideal zum Frühstück aber auch als Zwischenmahlzeit an einem warmen Sommertag.

Zutaten:

  • Honigmelone
  • Luftgetrockneter Schinken (z.B. Serrano oder Parma Schinken)
  • Meersalz

1. Schritt: Honigmelone in zwei Hälften teilen.

Honigmelone teilen

2. Schritt: Honigmelone vierteln.

Honigmelone vierteln

3. Schritt: Honigmelone entkernen

Honigmelone entkernen

4. Schritt: Honigmelone erneut teilen. Anschließend die Melone von der Schale trennen (mit einem scharfen Messer). Hierbei trenne ich die Melone jedoch nicht vollständig damit die Melone beim Servieren nicht von der Schale rutscht.

Honigmelone filitieren

5. Schritt: Zum Schluss die Melone mit luftgetrockneten Schinken belegen und mit Meersalz bestreuen.

Honigmelone mit Schinken